Zum Inhalt springen

Legal Research Groups

Eine Legal Research Group ist ein Zusammenschluss von Jurastudenten, entweder aus ganz Europa oder aus einem einzelnen Land, mit dem Zweck zu einem bestimmten juristischen Thema zu recherchieren und die Ergebnisse zu veröffentlichen. Unterstützt werden die Recherchierenden durch einen erfahrenden Wissenschaftler (z.B. einem Professor) mit vertieften Kenntnissen in dem Rechtsgebiet.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse kann anhand einer Präsentation auf einem Seminar zu einem passenden Thema, als Druckwerk und/oder als Veröffentlichung auf einer Homepage stattfinden.

Die Ergebnisse der Legal Research Groups zum 70. djt im September 2014 werden im Rahmen der Tagung vorgestellt.

Was ist der djt?

Der Deutsche Juristentag e.V. ist ein eingetragener Verein mit rund 7.000 Mitgliedern, der Juristinnen und Juristen aus allen Teilen der Bundesrepublik, aus allen Berufsgruppen, aus allen Generationen vereint. Ziel des Vereins ist es, auf wissenschaftlicher Grundlage die Notwendigkeit von Änderungen und Ergänzungen der Rechtsordnung zu untersuchen, der Öffentlichkeit Vorschläge zur Fortentwicklung des Rechts vorzulegen, auf Rechtsmissstände hinzuweisen und einen lebendigen Meinungsaustausch unter den Juristen aller Berufsgruppen und Fachrichtungen herbeizuführen. Da der Verein keine Interessenvertretung bestimmter beruflicher oder gesellschaftlicher Gruppen ist, hat sein Wort in der juristischen Öffentlichkeit und auch für den Gesetzgeber besonderes Gewicht.

Zu diesem Zweck veranstaltet der Verein seit 1860 alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt den 'Deutschen Juristentag', einen Kongress mit 2.500 bis 3.500 Teilnehmern.


Mit der Teilnahme an einer der Legal Research Groups zum 70. djt habt ihr die Chance euch mit einem aktuellen juristischen Thema wissenschaftlich zu beschäftigen und eure Ergebnisse vor einem großen und fachkundigen Publikum zu präsenten.

Recht mitgestalten mit ELSA und dem djt!